Donnerstag, 12. Februar 2015

Ganz einfach auf's Brot: Hummus

Weiter geht es in meiner neuen Brotaufstrich-Reihe mit einem meiner allerliebsten Brotaufstriche:
Hummus liebe ich sowas von! Den kann man natürlich prima kaufen und er schmeckt überall anders, mal mehr, mal weniger gut. Es ist also gar keine schlechte Idee, es einfach mal selbst zu versuchen, so schwer ist das nämlich gar nicht.

Übrigens haben die Mädels der Mädchenküche in den letzten Tagen ganz viele Rezepte mit Hülsenfrüchten präsentiert und dazu aufgerufen, mitzumachen und die Lieblingsrezepte mit Hülsenfrüchten auf Franzis Blog "Wo geht's zum Gemüseregal" zu verlinken. Dem komme ich natürlich gern nach. Wenn Ihr andere Rezepte mit Hülsenfrüchten ausprobieren möchtet, schaut Euch mal auf der Mädchenküchen-Facebookseite um oder besucht Franzi und bewundert die vielen Rezeptideen.

Rezept für Hummus

Man nehme für eine große Portion:
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Tl Olivenöl
  • 3 Tl Zitronensaft
  • 4 Tl Tahin (Sesampaste)
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 1 Tl Räucherpaprika
  • 1 Tl Chiliflocken
  • Harissa nach Geschmack
Rezept für Hummus

Und so einfach geht's:
Die Kichererbsen abgießen, dabei den Saft auffangen, und abtropfen lassen. Ein paar Kichererbsen für die spätere Deko beiseite legen.
Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Alle Zutaten in einen Küchenmixer geben und Gas geben.
Wenn die Masse zu trocken ist, gibt man noch einmal etwas vom Saft dazu.
Zum Schluss abschmecken und mit Kichererbsen und nach Wunsch mit Harissa garnieren.

Den Hummus kann man natürlich auch einfach so weglöffeln, genial schmeckt er aber auch auf Brot. Und wenn man dann noch ein paar Granatapfelkerne und gehackte Walnüsse drauf gibt, dann bin ich im Hummus-Himmel.

Rezept für Hummus

Liebt Ihr Hummus auch so? Was macht Ihr damit am Liebsten? Auch einfach so auf's Brot oder gibt es da noch andere Kombinationen, die ich noch nicht kenne?

Keine Kommentare:

Kommentar posten