Sonntag, 9. November 2014

Ganz einfache Geschenke aus der Küche: Pistazzien-Cantuccini

Und weiter geht es mit meiner Geschenke aus der Küche-Reihe, für alle, die Ihren letzten Neujahrsvorsatz wahr machen wollen, und schon jetzt schon mit den Geschenken starten möchten.
Heute habe ich Euch großartige Schokoladen-Pistazien-Cantuccini mitgebracht. Die machen sich sehr gut als kleines Mitbringsel zum Adventskaffee - oder zum einfach weghappsen zwischendurch.


Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 120 Gramm Pistazienkerne
  • 50 Gramm Zartbitter-Schokolade
  • 25 Gramm Butter (zimmerwarm)
  • 150 Gramm Zucker
  • etwas Salz
  • 2 Eier
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 40 Gramm Backkakao


Und so einfach geht's:
Den Ofen auf 150 Gramm vorheizen.
Wenn Ihr so wie ich keine Pistazien ohne Schale bekommt, dann habt Ihr erst einmal etwas Arbeit vor Euch, die Pistazien von ihrer Schale zu befreien. Solltet Ihr gesalzene Exemplare erwischt haben, empfehle ich auch noch, die Haut etwas abzureiben. Das geht am Besten, in dem man immer eine Handvoll Nüsse zwischen beide Hände nimmt und etwas gegeneinander reibt. So geht die Haut ab und fällt zwischen den Händen raus. Ist das erst einmal geschafft, ist der Rest einfach:
Pistazien und Schokolade grob hacken.
Butter, Eier, Zucker und eine Prise Salz schaumig schlagen.
Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und dazu sieben. Alles mit einander verkneten und dann die Pistazien und die Schokolade unterheben.
Aus dem Teig werden nun 2 Rollen geformt, etwa 3 cm im Durchmesser. Die Rollen kommen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und werden dort etwas platt gedrückt, so dass sie wie 2 Baguettes aussehen. Nun werden sie im Ofen 25 Minuten gebacken.


Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und etwa eine viertel Stunde abkühlen lassen, damit man sich beim folgenden Schritt nicht die Fingerchen verbrennt: die "Baguettes" werden nun schräg in ca 1,5 cm dicke Scheiben geschnitten, die wieder auf das Backblech gelegt und noch einmal 10 Minuten gebacken werden.


Kommentare:

  1. Oh toll, die passen prima in meinen Schoko-Weihnachtsgeschenkekorb. Vielen Dank für die tolle Idee.

    LG
    Jasmin von "Du findest mich in der Küche"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das klingt toll. so einen Schoko-Weihnachtsgeschenkekorb hätte ich auch gern! Was kommt denn da noch so rein?

      Löschen