Sonntag, 2. November 2014

Ganz einfache Geschenke aus der Küche: Kräuteröl

Das erste Novemberwochenende ist nun auch schon wieder rum und bei fast sommerlichen Temperaturen mag man kaum glauben, dass sich Weihnachten mit schnellen Schritten nähert. Wer möchte denn da schon an die Weihnachtsgeschenke denken, die man sich ja geschworen hat, dieses Jahr rechtzeitig zu besorgen?
Ich möchte Euch da ein wenig helfen und den November hindurch an jedem Wochenende eine Idee für ein Geschenk aus der Küche vorstellen.

Heute geht es los mit einem wirklich schnell vorbereiteten Geschenk. Das könntet Ihr sogar noch am 24. Dezember vormittags zusammen klöppeln, denn die Zutaten habt Ihr vermutlich sogar zu Hause oder könnt es zumindest noch schnell im Supermarkt an der Ecke besorgen.
Ich möchte Euch zeigen, wie man ein Kräuteröl zusammen stellen kann. In einer schöne Flasche, mit einem hübschen Etikett und einem knuffigen Schleifchen versehen macht das auch noch richtig was her.



Man benötigt für eine kleine Flasche:

  • 250 ml Olivenöl
  • 5-6 Zweige unterschiedliche Kräuter, besonders gut eignen sich z.B. Rosmarin oder Thymian
  • 2 Knofi-Zehen
  • 1 El rosa Pfefferkörner
  • und eben eine hübsche Flasche


Und so einfach geht's:
Die Flasche gut ausspülen und trocknen lassen.
Die Kräuter abspülen und von trocknen Blättern befreien. Dann gut trocken tupfen.
Knofi, Kräuter und rosa Pfefferkörner in die Flasche geben. Bei den Kräutern hilft ein Schaschlikspieß.
Alles mit Olivenöl aufgießen.
Idealer Weise sollte das Öl nun 2 Wochen stehen, bevor es das Aroma richtig aufgenommen hat, aber ehrlich, Mama freut sich auch jetzt schon und für die hektischen Weihnachtstage wird das Öl vermutlich sowieso nicht benutzt.


Kommentare:

  1. Toller Tipp! Wird an Weihnachten gebastelt! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann wäre ich gespannt, was Du so reinhaust und wie Dein Geschenk ankommt!

      Löschen
  2. Hallo liebe/r Unknown,
    wenn man die Kräuter immer wieder mit Öl bedeckt, ist es sehr lange haltbar - über Monate. Wenn man das nicht tun möchte, würde ich empfehlen, das Öl durch ein Sieb zu gießen. Sonst würde das Risiko bestehen, dass die "nackten" Kräuter anfangen zu schimmeln.

    viele Grüße
    Nadi

    AntwortenLöschen