Sonntag, 19. April 2015

Speckwaffeln

Unsere süßen Waffelrezepte haben wir nun einmal durch und nun trauen wir uns auch an eher ungewöhnliche Varianten ran, so z.B. diese Speckwaffeln. und die waren ebenfalls wunderbar.
Uns haben die Waffeln sehr gut zu einem grünen Salat geschmeckt, aber ich kann mir auch gut vorstellen, die Waffeln auf einem Brunch Buffet anzubieten.

Speckwaffeln

Zutaten:
  • 50 Gramm fein gewürfelter Speck
  • 75 ml Sahne
  • 1 halbe Zwiebel
  • 40 Gramm Hartkäse
  • 1 El Öl
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 3 Stiele Thymian
  • 100 ml Milch
  • 20 Gramm Butter
  • 100 ml Mehl
  • 1 Tl Trockenhefe
  • 1 Ei
  • eine Prise Salz
Speckwaffeln

Und so einfach geht's:
Eine Nacht vorher: Speck in Sahne einlegen und ruhen lassen.
Am nächsten Tag den Specke aus der Sahne nehmen und trocken tupfen.
Die Zwiebeln und Tomaten fein würfeln und den Hartkäse reiben.
Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Speck und Zwiebeln in der Pfanne anbrutzeln.
Die Butter schmelzen und die Milch dazu geben und erhitzen.
Mehl in eine Schüssel geben und Milch-Butter-Mischung dazu geben. Hefe und Ei dazu geben und einen glatten Teig kneten.
Restliche Zutaten unterkneten und die Teigmasse eine halbe Stunde ruhen lassen.
Waffeleisen vorheizen und einfetten und 1-2 El Teig in das Eisen geben. Waffeln goldbraun backen.

Speckwaffeln

Kommentare:

  1. Würzige Waffeln habe ich noch nie gegessen. Sollte ich aber bald machen...dein Rezept hört sich lecker an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich verrate Dir was: das waren auch meine ersten pikanten Waffeln. Und ich kann es Dir nur empfehlen!

      Danke für Deinen Kommentar
      viele Grüße
      Nadia

      Löschen