Montag, 6. April 2015

Frische, knusprige Sonntagsbrötchen

Wenn man auch an so langen verregneten Feiertagswochenenden frische Brötchen haben will, wird man entweder schon vor dem Frühstück auf dem Weg zum Bäcker nass oder man stellt sich in die Küche und überrascht seine Lieben mit selbst gebackenem Brötchen frisch aus dem Ofen. Genau das hat der beste Grillmeister der Welt letztens geschafft.

Rezept für knusprige Sonntagsbrötchen

Und da die Brötchen absolut perfekt knusprig waren und innen eine tolle Krume hatten, muss das Rezept unbedingt hier auf den Blog, damit es ja nicht verloren geht.

Für 4 Brötchen benötigt man:
250 Gramm Mehl
160 ml Wasser
10 Gramm Hilfe
etwas Salz

Rezept für knusprige Sonntagsbrötchen

Und so einfach geht's:
Den Backofen auf maximal 50 Grad vorwärmen.
Das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe und Salz in die Mulde krümeln und 5 El Wasser dazu geben. Wasser mit der Hefe und etwas Mehl vorsichtig verrühren. Nun die Schüssel abgedeckt 20 Minuten in den Ofen stellen.

Jetzt das restliche Wasser dazu geben und alles zu einem lockeren Teig verkneten. Der Teig darf noch einmal 30 Minuten im Ofen gehen. Danach den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und noch einmal kurz durchkneten.

Rezept für knusprige Sonntagsbrötchen

Nun den Ofen auf 210 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) hochdrehen und entweder ein tiefes Backblech oder eine große Auflaufform mit heißem Wasser füllen und auf den Boden des Ofens stellen.

Aus dem Teigklumpen 4 Brötchen formen, diese kreuzweise einschneiden und mit Wasser befeuchten. Die Brötchen in den Ofen legen. Und nun ACHTUNG! - nach 2 Minuten auf Umluft stellen. Nach weiteren 20 Minuten habt Ihr krosse leckere Frühstücksbrötchen.

Rezept für knusprige Sonntagsbrötchen

Habt Ihr schon mal Brötchen selbst gebacken? Verlinkt doch in den Kommentaren Eure besten Brötchen-Rezepte!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen